Entrypoint - register_functions (Events 1/?)

Es gibt über die Arbeitsweise von register_functions nicht viel zu sagen. Das einzige, was neu ist, ist die Funktion reg_func, die die Funktion, die man ihr übergibt in eine Art "Liste" schreibt, die beim Spielstart festgelegt werden muss (deshalb gibt es diesen Einstiegspunkt), damit man die übergebenen Funktionen später für Events benutzen kann. Events werden im nächsten Tutorial deutlicher erklärt.

--setze global eine variable "zahl" mit dem wert 5
zahl = 5

function eineEventFunktion()
--setze bei globaler variable "zahl" den wert auf 10
zahl = 10
end
function tickEventFunktion()
dbg.stm("Hallo, zahl hat den Wert " .. zahl)
end
--bereits behandelt: new_game
function new_game()
-- später mehr zu request_event
request_event(eineEventFunktion,Events.FIRST_TICK_OF_NEW_OR_LOADED_GAME)
request_event(tickEventFunktion,Events.TICK)

end

function register_functions()
-- OHNE reg_func(func) WIRD DIE FUNKTION NICHT DURCH EVENTS AUFRUFBAR SEIN
reg_func(eineEventFunktion)
reg_func(tickEventFunktion)
end


Dieses Codebeispiel hat 2 Events:
- eineEventFunktion, welches ein mal am Anfang des Spiels aufgerufen wird (inklusive nach dem Laden) und die variable zahl auf 10 setzt
- tickEventFunktion, welche jeden Spieltick (Das Spiel hat ~25 Ticks pro Sekunde) einen Text ausgibt, welche unter anderem die Variable zahl beinhaltet